Erik Krüger

Dipl. Des. | Freiberufler

Jeweils fünf Jahren zugewähltes Mitglied im Wirtschaftsausschuss sowie
im Kultur- und Sportausschuss

Frischer Wind

Für eine bürgernahe und transparente Politik in Otterndorf

Hallo,
ich bin Erik Krüger und ich kandidiere für den Otterndorfer Stadtrat. Warum ich das mache? Weil eine Gesellschaft nur funktioniert, wenn jeder auch etwas dazugibt.

Ich bin freiberuflicher Diplom-Designer und arbeite überwiegend als Industriefotograf. In meinem Beruf komme ich sehr viel herum und bringe daher reichlich Ideen mit.

Als Designer will man ständig Dinge verbessern. 
Ein innerer Antrieb, der in meinem Beruf quasi erste Voraussetzung ist. Neu bewerten und ausgetretene Pfade verlassen, aber auch Funktionierendes bewahren.

Otterndorf geht es gut, aber es braucht Bewegung. Zudem müssen die neuen Fragen der Zeit transparent und mit Bürgerbeteiligung bearbeitet werden. Es geht dabei unter anderem um Themen wie

  • Flächenversiegelung
  • Tourismus (Qualität statt Quantität?)
  • Klimaschutz in der Kommune
  • die Attraktivität der Innenstadt.

Außerdem ist es mir ein Anliegen, die Gemeinschaft in Otterndorf und unsere Stadt als Kulturstandort zu stärken.
Jede Kommune hat ein „Dorfgemeinschaftshaus“.
Warum nicht auch Otterndorf?

Weitere Angelegenheiten wären Kunst statt Leerstand, das heißt Förderung von Kurzzeit-Mieten (Pop-up-Laden) in den aktuell leerstehenden Geschäften sowie die Erörterung von neuen Nutzungsansätzen wie Co-Working-Spaces. Darüber hinaus müssen wir uns noch stärker für den Breitbandausbau für ein besseres, schnelleres Internet in Otterndorf einsetzen.


Politik lebt von Mitmachen und nicht vom Mitschnacken.

Über mich

Sich einbringen

Gemeinsam am Fortschritt für Otterndorf arbeiten.

BÜRGERNAHE UND TRANSPARENTE
ENTSCHEIDUNGEN IM OTTERNDORFER STADTRAT

Nachhaltige Entwicklung zukünftiger Baugebiete:
Wie viele Flächen wollen wir noch versiegeln?

Tourismus – Qualität statt Quantität.

Endlich Lösungen für eine belebtere Innenstadt finden.

Ein Bürger- und Kulturhaus in zentraler Lage.

Seit vielen Jahren setze ich mich für das Miteinander in unserer Stadt ein. Ich stehe für unkonventionelle und pragmatische Lösungen – ob in der Jugend, beim Jugendverband des Roten Kreuzes oder später als Heranwachsender mit der Veranstaltung von Konzerten.

Seit Langem setze ich mich auch für ein gemeinsames Bürgerhaus in Otterndorf ein. Zunächst im Rahmen des Leitbildprozesses der Stadt und später als Vorsitzender aus dem daraus entstandenen Verein. Politisch aktiv bin ich jetzt seit ungefähr zehn Jahren. In dieser Zeit war ich fünf Jahre lang gewähltes Mitglied im Kulturausschuss und seit nunmehr fünf Jahren bin ich gewähltes Mitglied im Wirtschaftsausschuss der Stadt Otterndorf.

Politik in Otterndorf muss zuerst für die Einwohner gemacht werden. Bürgernah und transparent.

Sachliche Politik mit gesundem Menschenverstand. 

Warum CDU? Wir streiten nicht, sondern suchen den Konsens. Bei uns wird frei diskutiert, um als Gruppe zu einer gemeinsamen Entscheidung zu kommen. Nur eine sachliche Auseinandersetzung führt zu guten Ergebnissen.

Wir hetzen die Bürgerinnen und Bürger nicht gegeneinander auf und betreiben keine Schlagzeilen-Politik à la Trump. Es ist meiner Meinung nach wichtig, gerade im Wahlkampf Unterschiede zwischen den Kandidaten und Parteien deutlich zu machen. Im politischen Alltag muss es jedoch zu einer konstruktiven Zusammenarbeit kommen. Profilierung auf Kosten der Sachlichkeit sollte es in einem kommunalen Rat nicht geben.

Meckern kann jeder, ich aber möchte mitgestalten und anpacken. Mehr Bürgernähe – dafür stehe ich schon immer. 

Darum ist es mir auch sehr wichtig, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Ich freue mich, wenn sich diese Gelegenheiten mehr ergeben. Bitte scheuen Sie sich nicht, mich anzusprechen. Ich bin gespannt auf Ihre Ansichten, Anregungen und Wünsche.

%d Bloggern gefällt das: