Michael Merz

Kreisverwaltungsrat
seit 01.08.1987 beim Landkreis Cuxhaven beschäftigt
Fachgebietsleiter für Haushalt und Finanzen


Sprecher der CDU/FDP/Kunkel Gruppe im Samtgemeinderat
seit 2006 im Samtgemeinderat Am Dobrock/Land Hadeln
Vorsitz des Finanzausschusses in der Samtgemeinde
Mitglied im Schul- und Kulturausschuss

#gemeinsam stark

Mit Herz, Engagement und Kompetenz für unsere schöne Stadt Otterndorf!

Ich möchte Otterndorf dynamisch auf Kurs halten, die lieb gewonnen und bewährten Strukturen und Schätze der Stadt bewahren und mit Weitsicht in die Zukunft zu führen.

Ich möchte weiter politische Verantwortung in unserer Gesellschaft übernehmen und meinen Teil dazu beitragen, dass Otterndorf in der Hadler Region eine gute Zukunft hat.
Die Stadt Otterndorf ist das Herzstück der lebens- und liebenswerten Hadler Region. Als Nordseebad direkt an der Elbe ist sie mit ihren schützenswerten historischen Wurzeln gerade in der jüngeren Vergangenheit einer sehr dynamischen Entwicklung unterworfen. Sie wirkt mit ihrer hohen Lebensqualität wie ein Magnet für die Menschen, das beweisen die hohen Nachfragen nach Bauplätzen, Häusern oder nach Wohnungen. Hier möchte ich Kurs halten, den historischen Charme bewahren und gezielte Entwicklungen zulassen. Ich werde mich für eine attraktive nachhaltige Stadt Otterndorf, mit geordneten Finanzen, festen gesellschaftlichen Zusammenhalt, einem digitalen Kompass, einer aktiven Wirtschaftsförderung und auf dem Weg zu mehr Klima- und Naturschutz einsetzen.

Deshalb werbe ich mit folgenden Zielen in den kommenden 5 Jahren für ihr Vertrauen:

– stabile Finanzen, ausgeglichene Haushalte, Generationsgerechtigkeit

– Stärkung der regionalen Wirtschaft

– stabile Steuern und Beiträge

– Ausbau der Breitbandinfrastruktur

– Digitalisierung der Verwaltung

– Einrichtung eines Gründerzentrums

– die Entwicklung von Gewerbeflächen

– Stärkung und Unterstützung des Ehrenamtes

– ein zukunftsfähiges Sportentwicklungskonzept in Otterndorf und der Hadler Region

– Unterstützung eines vielfältigen Kulturangebotes

– Ausbau von Photovoltaik Anlagen auf öffentlichen und privaten Flächen

– Ausbau der Ladeinfrastruktur für die wachsende E-Mobilität

– Ausbau und Erneuerung von Radwegen

– Fortführung der Erneuerung, Erweiterung und Sanierung der Grundschulen

– Kind- und elterngerechte Kitaangebote

– Anpassung des Hochwasserschutzes an die Herausforderungen der Klimaveränderungen

– nachhaltige Lebensverhältnisse in unserer schönen Stadt

Stabile Finanzen – Aus meiner tiefen Überzeugung heraus und mit langjährigen beruflichen und politischen Erfahrungen in der Kämmerei des Landkreises Cuxhaven und als Vorsitzender des Finanzausschusses in der Samtgemeinde, ist die Grundlage unseres Handelns eine verantwortungsvolle und kluge Bewirtschaftung der Finanzen. Stabile Steuern, eine gute wirtschaftliche Entwicklung und ein ausgeglichener Haushalt sind die unverzichtbare Basis, um unsere Stadt in die Zukunft zu führen. Entscheidend für unsere Handlungsfähigkeit und den Erfolg ist unsere regionale wirtschaftliche Entwicklung. Ich möchte mich in Zukunft für die Einrichtung eines Gründerzentrum, die Entwicklung von Gewerbeflächen, für die Fortsetzung des unverzichtbaren Breitbandausbau und auch für die Unterstützung zukünftiger Ideen und unternehmerischem Handels einsetzen.

Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Für mich ein besonderes Anliegen ist der Erhalt und die Stärkung unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts. Vertrauen, Respekt, Achtsamkeit, Fairness und gemeinsam Verantwortung übernehmen sind die Grundlagen unseres Miteinanders. Eine unverzichtbare Säule unseres gesellschaftlichen Lebens ist unser vielfältiges ehrenamtliches Engagement in Vereinen, Verbänden, Initiativen, der Kirche, der Feuerwehr und in der Politik. Dieses Engagement, die Bereitschaft von sehr vielen Menschen sich mit ganz unterschiedlichen Motivationen, Aufgaben und Zielen, für andere Menschen einzusetzen, gilt es Wert zu schätzen und zu unterstützen. Ich bin neben dem politischen Ehrenamt schon seit vielen Jahren für den Sport und die Kultur ehrenamtlich aktiv und habe daran viel Freude, kenne aber auch die vielen Herausforderungen in der täglichen Arbeit und die Schwierigkeiten, immer wieder neu Menschen dafür zu gewinnen. 

Beispiele für die konkrete Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements sind der Feuerwehrbedarfsplan, der die dringend notwendige Ausstattung der Feuerwehr auch in Zukunft planvoll gewährleisten soll oder das von uns für die gesamte Samtgemeinde initiierte Sportentwicklungskonzept, um die Bedarfe der Sportvereine zu ermitteln, die Sportstätten zu erneuern, die Sportangebote besser zu vernetzen und mit den Verantwortlichen der Vereine in einem moderierten Prozess ein zukunftsfähiges Konzept für alle Sportangebote zu entwickeln. Otterndorf ist eine sehr sportliche Stadt und bietet bereits jetzt vielfältige Angebote für Jung und Alt. Das soll auch in Zukunft so bleiben!

Unverzichtbar sind für mich auch die vielfältigen kulturellen Angebote in der Stadt und der Samtgemeinde. Unser Kulturbüro, unter der Leitung von Julia Heuer, leistet hier tolle Arbeit. Ich habe bereits an Sitzungen des neu initiierten Kulturnetzwerks für die Hadler Region teilgenommen. Das Kulturnetzwerk ist eine Ideenschmiede, in dem sich die vielfältig ehrenamtlich engagierten Kulturschaffenden austauschen und unterstützen können. Wir haben auf Antrag der CDU ab diesem Jahr die Haushaltsmittel für die Unterstützung der Organisation kultureller Veranstaltungen deutlich erhöht. Damit soll auch der Neustart nach den Corona Einschränkungen erleichtert werden.

Nachhaltigkeit – Eine besondere Herausforderung ist, unsere Stadt Otterndorf in Zukunft nachhaltig weiterzuentwickeln. Photovoltaik Anlagen auf öffentlichen und privaten Dächern, Ladesäulen für die sich entwickelnden E-Mobilität, Verbesserung des Radwegeverkehrs und Stärkung der regionalen Wirtschaft sind einige Ziele, die zu einer größeren Nachhaltigkeit führen sollen. Die Verwaltung ist bereits von uns beauftragt worden die Möglichkeiten von Photovoltaik Anlagen auf öffentlichen Dächern zu prüfen und im Rahmen der Möglichkeiten auch umzusetzen. Entsprechende Haushaltsmittel sind bereits im aktuellen Haushalt der Samtgemeinde eingeplant worden. 

Zum Ausbau des Radwegenetzes in Otterndorf und in der Samtgemeinde wurden gerade Förderanträge im Gesamtwert von fast 5 Mio. € auf den Weg gebracht. Eine Förderquote von bis zu 90 % ist dabei besonders attraktiv. Radfahren liegt voll im Trend und hier müssen wir im Stadtgebiet zukünftig noch besser werden.

Zudem ist eine moderierte Arbeitsgruppe eingerichtet worden, um weitere Ideen für eine größere Nachhaltigkeit in der Stadt und in der Samtgemeinde zu entwickeln. Ich bin bei dieser bunten Arbeitsgruppe auch dabei und sehr zuversichtlich, dass unsere bisherigen Ideensammlungen zukünftig im wahrsten Sinne des Wortes Früchte tragen werden. Es gibt aber auch viele private Initiativen, die einen wichtigen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten! Auch diese gilt es zu Unterstützen. Gerade bei der Entwicklung zu mehr Nachhaltigkeit werbe ich für einen Ideenwettbewerb. 

Bildung – Ein weiterer Schwerpunkt meines politischen Wirkens war und soll auch in Zukunft sein, dass unseren Kindern in Otterndorf sehr gute Betreuungs- und Bildungseinrichtungen schon von ihren ersten Monaten bis zum Erwachsenwerden in Otterndorf und der Samtgemeinde zur Verfügung stehen. Ich bin schon viele Jahre Mitglied im Schul- und Kulturausschuss und setze mich dort für die die Verbesserung der Ausstattung in unseren Grundschulen und die notwendigen Sanierungen, Erneuerungen und Erweiterungen der Schulgebäude ein. Die Stadt Otterndorf ist in der besonderen Situation, dass alle Schulformen vor Ort angeboten werden können. Mit dem Königsprojekt der Stadt und der Samtgemeinde wird die historische Grundschule in Otterndorf vollständig saniert, erneuert und erweitert. Ich möchte mich auch in Zukunft für unsere Bildungseinrichtungen einsetzen.


Ich möchte auch in Zukunft Verantwortung im Team der CDU Otterndorf für die Menschen in unserer lebens- und liebenswerten Stadt übernehmen!

Familie ist die Grundlage unserer Schaffenskraft!

Hallo liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Ich heiße Michael Merz, bin 52 Jahre, lebe in einer glücklichen Beziehung und bin stolzer Vater von zwei Töchtern.
Ich bin als Fachgebietsleiter und stellv. Amtsleiter beim Landkreis Cuxhaven für den Bereich Haushalt und Finanzen zuständig.
Dazu gehört die Personalverantwortung für ein 12 köpfiges Team und alles was sich um den 360 Mio. € starken Haushalt bzw. die 400 Mio. € umfassende Bilanz dreht.

Insbesondere die Verantwortung für das Team, mit hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiter/innen macht mit besonders viel Freude.
In meiner Freizeit engagiere ich mich in der Politik, dem Sport und der Kultur. Dabei bin ich dem Fußballsport als aktiver Spieler (immer noch;-)) und viele Jahre als Trainer besonders verbunden. Mit fast 20 Jahren kommunalpolitischer Erfahrungen im Gemeinderat Bülkau und den Samtgemeinderäten Am Dobrock bzw. Land Hadeln, zuletzt an der Spitze der CDU/FDP/Kunkel Gruppe, bin ich jetzt im Team der CDU für den Stadtrat Otterndorf der Neue. Seit über drei Jahren wohne und lebe ich in der Stadt Otterndorf und fühle mich hier sehr wohl.

Ich habe am Medembogen ein Haus gebaut und damit fest bestimmt, wo ich in Zukunft das Leben gestalten will. Ich freue mich, dass ich mich in dem starken Team der CDU für den neuen Stadtrat in Otterndorf auf Listenplatz 8 für sie bewerben darf.

Bitte schenken sie mir ihr Vertrauen und geben sie mir ihre drei Stimmen bei der Briefwahl oder am Wahltag, den 12. September 2021!

%d Bloggern gefällt das: