Auch in diesem Jahr haben wir von der CDU Otterndorf zum bereits 29. traditionellen Grillen eingeladen. Wie in den Jahren zuvor fand die Veranstaltung bei der Familie von Stemmen auf dem Hof Marienthal statt.

Die Nähe zur Kanalschleuse nahmen wir dieses Mal zum Anlass, um auf die größte Küstenschutzmaßnahme Niedersachsens aufmerksam zu machen, indem wir dort eine Führung organisierten.
Für den Erhalt des Spitzenschöpfwerkes, das in der Bauzeit eine Entwässerung des Hinterlandes gewährleistet, hatten wir uns intensiv eingesetzt. Nun gab es die Gelegenheit, sich über den Baufortschritt umfangreich zu informieren.

Ein knackiger Vortrag und eine interessante Ortsbegehung

Eine hervorragende und fachkundige Einführung durch den Bauleiter, Herrn Kosch, bot sehr viel Aufschluss über die einzelnen Bauphasen sowie den Gesamtumfang der Baumaßnahme und die damit verbundenen Schwierigkeiten, wie z. B. die Sturmflutsicherung.

Anhand von Zeichnungen und Bauplänen wurden die Bauabschnitte erläutert.

Die große Zahl der Besucher machte es allerdings notwendig, die Teilnehmer/Teilnehmerinnen in zwei Gruppen zu teilen, bevor es bei einer Begehung der Baustelle reichlich Gelegenheit gab, weitere Fragen zu stellen und nähere Erläuterungen zu erhalten. Ein Teilnehmer befürchtete zum Beispiel, das Spitzenschöpfwerk könnte evtl. nicht ausreichen, um eine Entwässerung sicher zu gewährleisten. Bauleiter Kosch konnte ihn beruhigen. Die Leistung sei ausreichend und man hätte nun darüber hinaus die Möglichkeit, auch bei Flut zu pumpen. Das sei bereits jetzt ein Vorteil, die Entwässerung nur über ein Siel sei schließlich tideabhängig.

Nach Abschluss der Begehung waren sich alle Beteiligten einig, „dass hier ganz schön was bewegt wird“.

Gemütliches Beisammensein

Ca. 120 Personen trafen sich zur Führung an der Schleuse, ein toller Zuspruch. Die allermeisten blieben, um – zurück auf dem Hof Marienthal – am traditionellen Grillabend teilzunehmen.
Natürlich wurde schon auf der Baustelle reichlich diskutiert und als unser Bürgermeister Thomas Bulwinkel die Gäste begrüßte, war der gemütliche Teil des Abends voll im Gang.

Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Bullwinkel

Thomas Bulwinkel begrüßte in einer kurzen Ansprache die Gäste und dankte der Familie von Stemmen dafür, dass wir wieder zu Gast auf dem Hof sein durften.
Der Vorsitzende der CDU Otterndorf, Peter Hoppe schloss sich dem an. Er erinnerte an einige vor uns liegende Veranstaltungen und übergab das Wort dann an Thiemo Röhler (Mitglied im Niedersächsischen Landtag)
Thiemo Röhler fasste sich kurz und wünschte allen Beteiligten einen tollen Abend.

Die CDU Otterndorf bedankt sich bei den Bauleitern Herrn Kosch und Herrn Westermann für die tolle Präsentation und die anschauliche Führung!

Besonders möchten wir uns bei allen Gästen recht herzlich für die Teilnahme und für den gelungenen Abend bedanken.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Grillabend, das dann 2020 zum dreißigsten mal stattfinden wird!